Software-Entwicklung

Hier bei prometheus sind wir Feuer und Flamme für Open Source und unterstützen die Bewegung für Freie Software, indem wir all unsere Software unter einer freien Lizenz veröffentlichen (üblicherweise der GNU Affero General Public License) und zu Projekten beitragen, die wir einsetzen.

Open-Source-Werkzeuge und -Bibliotheken, die wir erstellt haben

Teile der Software, welche im Laufe des Projektes entwickelt wurde, haben sich von allgemeinerer Verwendbarkeit erwiesen als alleine für unsere eigenen Zwecke. Da wir selber in einem erheblichen Maße von anderen Open-Source-Projekten profitieren, versuchen wir natürlich auch ein wenig zurückzugeben, wo dies möglich ist; als ein Resultat dieser Bemühungen haben wir eine Reihe von Werkzeugen und Bibliotheken veröffentlicht und der Allgemeinheit zugänglich gemacht.

» Beschreibung

Externe Werkzeuge, auf die wir uns stützen

So sehr es uns auch Freude bereitet, die Software zu entwickeln, welche hinter den Kulissen des prometheus-Bildarchivs arbeitet, so gibt es durchaus Grenzen für das, was wir in der Lage sind, alleine zu leisten.

» Beschreibung

Projektmanagement

Auch wenn wir natürlich versuchen, den Management-Aufwand so gering wie möglich zu halten, bedienen wir uns einfacher Hilfsmittel, um die laufenden Entwicklungsarbeiten und darin enthaltenen Aufgaben im Blick zu behalten.

» Beschreibung

Schnittstelle (API) zum prometheus-Bildarchiv

Während die meisten unserer Benutzer für ihre Arbeit mit dem Bildarchiv den Zugang über die Internetseite verwenden werden, besteht durchaus auch die Möglichkeit direkt mit pandora, der Software von prometheus, dem digitalen Bildarchiv, zu sprechen. Wenn Sie nun aber eine Idee für eine interessante neue Anwendung haben – sei es ein Spiel, eine App für ein Mobiltelefon, eine Meta-Suchmachine, etc. – welche gewissermassen auf dem Bildarchiv aufsetzt, dann ist eine besondere Kommunikation mit dem System notwendig, über welche sich die benötigten Informationen abgreifen lassen. Dies ist der Punkt, an welchem die Bildarchiv-API ins Spiel kommt!

» Beschreibung