Bildserie 19 / 2013: WOLS

30. April 2013 | Von: Hendrikje Hüneke

Startbild

Eine der Ausstellungen, die anlässlich des 100jährigen Geburtstages von Wolfgang Schulze alias Wols veranstaltet werden, ist eine Retrospektive in Bremen. Präsentiert werden nicht nur Gemälde und Aquarelle, sondern auch Fotografien, Zeichnungen, Druckgrafiken und illustrierte Bücher. Die Schau widmet sich ganz bewusst einzig dem Werke selbst, unabhängig von der erschütternden Biografie des Künstlers.

Wols. Die Retrospektive, 13. April bis 11. August 2013, Bremen, Kunsthalle

01

Wols: Pavillon de l`Elègance im Aufbau, Hände, 1937, Fotografie, o.O.; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

02

Wols: Esstisch (Ausschnitt), vor 1938, Fotografie, o.O.; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

03

Wols: Les deux fourchettes (Ausschnitt), um 1937/39, Aquarell, Düsseldorf, Sammlung Gabriele Henkel; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

04

Wols: Formes imaginaires (Ausschnitt), um 1939/40, Aquarell, Privatsammlung; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

05

Wols: La Nierendorf(f) (Ausschnitt), um 1947, Öl auf Leinwand, Sakura, Kawamura Memorial Mus. of Art; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

06

Wols: Ciel sombre (Ausschnitt), um 1946/47, Aquarell, Privatsammlung; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

07

Wols: L’inachevee (Ausschnitt), 1951, Öl auf Leinwand, 130 × 97 cm, Privatsammlung; Iconothèque, Université de Genève

08

Wols: Le fantome bleu, 1951, Grattage/Öl auf Leinwand, 37 × 60 cm, Köln, Museum Ludwig; Iconothèque, Université de Genève