Supplying data (German)

Die Daten der eingebundenen Datenbanken können prometheus auf verschiedenen Wegen bereitgestellt werden.

  1. Der Datenbankbetreiber sendet die Metadaten-Datei und Bilder auf CD/DVD-R prometheus per Briefpost zu.
  2. Der Datenbankbetreiber legt Metadaten-Datei und Bilder auf einem eigenen FTP-Server ab, zu dem prometheus Zugang erhält. Alternativ sind die entsprechenden Dateien über HTTP aus einem (passwortgeschützen) Verzeichnis abrufbar.
  3. Der Datenbankbetreiber richtet einen HTTP-Request für prometheus ein, über den bei Bedarf die Metadaten-Datei ad hoc generiert wird und abgerufen werden kann. Die Bilder sind analog dazu oder per einfachem Link über das WWW erreichbar.
  4. Der Datenbankbetreiber legt Metadaten-Datei und Bilder auf dem FTP-Server von prometheus ab. Prometheus richtet auf Anfrage einen Zugang ein.

Variante 3 wird von prometheus präferiert. Die beschriebenen Bereitstellungs-verfahren können auch kombiniert werden. Im Einzelfall können auch weitere Datenübertragungswege mit prometheus abgesprochen werden.