Image series 23 / 2015: Sigmar Polke

Change as a Principle

29 May 2015 | By: Bettina Pfleging

Start image

He escapes an art historical classification in many ways. The German artist and critic Sigmar Polke questions, reflects, changes usual perspectives and sees things differently than they appear. Or he paints on the orders of higher beings. A look at his life’s work shows that he has changed his style repeatedly over the years and that he has always denied all uniqueness.
The retrospective in Cologne presents about 250 of his works. It’s a wide selection of all artistic media: Polke’s oeuvre.

Alibis: Sigmar Polke. Retrospective
March 14 to July 5, 2015, Museum Ludwig, Köln
Sigmar Polke. Approaching Venice – Movies and Materials of the 1986 Biennale
March 15 to July 5, 2015, Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach


Sigmar Polke. Can you always believe your eyes? Ausschnitt, 1976, Gouache, Lack- und Acrylfarben, Tabak, Zinksulfid und Cadmiumoxid auf Papier und Leinwand, 207 × 295 cm, Hamburg; DILPS, Ruhr-Universität Bochum, Kunstgeschichtliches Institut, Ruhr-Universität Bochum


Sigmar Polke. Der Illusionist, Ausschnitt, 2007, Linsenbild, Acryl auf Stoff, 225 × 300 cm; DILPS Bilddatenbank UdK, Universität der Künste Berlin


Sigmar Polke. Die Dinge sehen wie sie sind, Ausschnitt, 1992; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln


Sigmar Polke. Kopf, Ausschnitt, 1966, Dispersion auf Leinwand, 297,5 × 305 cm, Köln; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln


Sigmar Polke. Freundinnen, Ausschnitt, 1965/1966, Dispersion auf Leinwand, 150 × 190 cm, Stuttgart; Virtuelle Diathek, Universität Hamburg, Kunstgeschichtliches Seminar


Sigmar Polke. Dr. Berlin, Ausschnitt, 1969-1974, Dispersion, Lack und Spray auf Nessel, 150 × 120 cm, Köln; ArtICON, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen


Sigmar Polke. Das Bild, das auf Befehl höherer Wesen gemalt wurde, Ausschnitt; Virtuelle Diathek, Universität Hamburg, Kunstgeschichtliches Seminar


Sigmar Polke. Polke als Astronaut, Ausschnitt, 1968, Dispersion auf Dekostoff, 90 × 75 cm; HeidICON – Europäische Kunstgeschichte, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universitätsbibliothek, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg