Image series 10 / 2019: series

Portraits of Women

26 February 2019 | By: Bettina Pfleging

Start image

The German-Swedish painter Lotte Laserstein made a name for herself in the art scene of the Weimar Republic with her realistic style. The preferred theme of her works is the human being, especially the woman. She portrays sensitive and vividly contemporary types, fashionably dressed emancipated women in the big city of Berlin. Her liberal use of color paints nothing in addition and nothing away. In 1937, she was forced to emigrate to Sweden, and she was lost from public view.
Around 40 paintings and drawings, with a focus on works from the 1920s and 1930s, show Lotte Laserstein’s artistic development.

„Lotte Laserstein. Face to Face“
19 September 2018 to 17 March 2019, Städel Museum, Frankfurt am Main
5 April to 12 August 2019, Berlinische Galerie

01

Lotte Laserstein. Selbstporträt mit Katze, Ausschnitt, 1928, Öl auf Sperrholz, 61 × 51 cm; ConedaKOR Frankfurt, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Kunstgeschichtliches Institut, Goethe-Universität Frankfurt am Main

02

Lotte Laserstein. In meinem Atelier, Ausschnitt, 1928, Öl auf Leinwand, 70,5 × 97,5 cm, Montreal; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

03

Lotte Laserstein. Russisches Mädchen mit Puderdose, Ausschnitt, 1928, Öl auf Holz, 31,7 × 41 cm, Frankfurt am Main; ConedaKOR Frankfurt, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Kunstgeschichtliches Institut, Goethe-Universität Frankfurt am Main

04

Lotte Laserstein. Tennisspielerin, Ausschnitt, 1929, Öl auf Leinwand, 110 × 95,5 cm; Imago, Humboldt-Universität Berlin, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, Humboldt-Universität Berlin

05

Lotte Laserstein. Polly Tieck, Ausschnitt, 1929, Öl auf Leinwand, 90,5 × 80,5 cm; ConedaKOR Frankfurt, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Kunstgeschichtliches Institut, Goethe-Universität Frankfurt am Main

06

Lotte Laserstein. Ich und mein Modell, Ausschnitt, 1929 bis 1930, Öl auf Leinwand, 49,5 × 69,5 cm; ConedaKOR Frankfurt, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Kunstgeschichtliches Institut, Goethe-Universität Frankfurt am Main

07

Lotte Laserstein. Ich und mein Modell, Ausschnitt, 1929 bis 1930, Öl auf Leinwand, 49,5 × 69,5 cm; ConedaKOR Frankfurt, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Kunstgeschichtliches Institut, Goethe-Universität Frankfurt am Main

08

Lotte Laserstein. Traute wäscht sich, Ausschnitt, um 1930, Öl auf Holz, Washington; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte, Technische Universität Dresden, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden