Image series 21 / 2011: series

Madness and Art

17 May 2011 | By: Hendrikje Hüneke

Start image

More than 25`000 pages of a fictitious biography, written in prose, poetry, onomatopoeia, numerical tables, drawings, collages and musical compositions constitute the artistic work of Adolf Wölfli.
An exhibition in Ingelheim is presenting artworks of this amazing artist and calls it “rich art of a poor man, who was not able to understand the world and created his own one”. Born in 1864, he was taken to a mental home near Bern in 1895 and started drawing, writing and composing in 1899. The psychiatrist Walter Morgenthaler supported Wölfli and published the monograph on Wölfli´s life and work „Ein Geisteskranker als Künstler“ in 1921 („Madness and Art. The Life and Works of Adolf Wölfli“, 1992).

Adolf Wölfli, „Natuhrvorscher, Dichter, Schreiber, Zeichner, Componist, Melker, Gäärtner, Fischer, Schiffer, Tohtten-Gräber und Soldat des Emmenthaler Battaillons’’ (A. W.), 01.05. – 10.07.2011, Rathaus Ingelheim

01

Wölfli, Adolf: Hängendi Gäärtta vo Semiramiss, Blatt b: Männ’r=Bund (Detail), 1905, Bleistift auf Zeitungspapier, 74,3 × 99,3 cm, Privatbesitz; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität, Institut für Kunstgeschichte, Gießen

02

Wölfli, Adolf: Poli-Chinelle. Zwetschgen-Königinn. Chriwald-Zwetsche (Detail), 1912, Bleistift/Farbstift/Zeitungspapier, 70,3 × 99,7 cm , Adolf-Wölfli-Stiftung, Kunstmuseum Bern; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität, Institut für Kunstgeschichte, Gießen

03

Wölfli, Adolf: Geographisches Heft (Detail), 1913, Bleistift/Farbstift/Zeitungspapier, 30 × 50 cm, Adolf-Wölfli-Stiftung, Kunstmuseum Bern; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität, Institut für Kunstgeschichte, Gießen

04

Wölfli, Adolf: Das Laboratorium von Long Island (Detail), 1915, Bleistift/Farbstift/Zeitungspapier, 72,2 × 99 cm, Adolf-Wölfli-Stiftung, Kunstmuseum Bern; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität, Institut für Kunstgeschichte, Gießen

05

Wölfli, Adolf: Farbstiftzeichnung aus dem Besitz Rainer Maria Rilkes (Detail), 1916-20, Farbstift auf Papier, 25,5 × 34 cm, Schweizerisches Literaturarchiv; Imago, Humboldt-Universität, Kunstgeschichtliches Seminar, Berlin

06

Wölfli, Adolf: Chocolat Suchard (Detail), 1918, Bleistift/Farbstift/Zeitungspapier, 99,7 × 71 cm, o.O.; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität, Institut für Kunstgeschichte, Gießen

07

Wölfli, Adolf: Der Walfisch Karo und der Teufel Sarton I. (Detail), 1922, Farbstift auf Papier, 50 × 65,5 cm, Collection de l`Art Brut Lausanne; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität, Institut für Kunstgeschichte, Gießen

08

Wölfli, Adolf: Campell’s Tomato Soup (Detail), 1929, 75 × 50 cm, Bleistift/Farbstift/Zeitungspapier, o.O., Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität, Institut für Kunstgeschichte, Gießen