Image series 29 / 2018: series

August Sander

12 July 2018 | By: B. Pfleging, Idee: Denise Trump

Start image

August Sander loved nature. It was a place of retreat for the German photographer and he meticulously photographed it. His lesser-known landscape photographs show – like his famous pictures of people – the objective-conceptual approach and the documentary subtlety that characterizes his work.
The special exhibition shows personal and landscape photographs from the Bergisches Land by August and Erich Sander, Theodor Meuwsen and Emil Hardt. It presents a total of around 90 works from these four photographic positions and thus draws a vivid picture of the region.

„Bergische Blicke. Frühe Aufnahmen der Photographen August und Erich Sander, Theodor Meuwsen und Emil Hardt“
7 Juni to 7 October 2018, Schinkel-Pavillon, im White Cube des Museum und Forum Schloss Homburg, Nümbrecht

01

August Sander. Neandertal, Reichsautobahnbrücke, Ausschnitt, 1936, Neandertal; EasyDB, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte, Universitätsbibliothek Bern

02

August Sander. Steinbruch im Siebengebirge, Ausschnitt, vor 1935, Köln; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

03

August Sander. Braunkohlegebiet bei Euskirchen, Ausschnitt, 1928-1938, Köln; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

04

August Sander. Rheinschleife bei Boppard, Ausschnitt, 1938, Köln; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

05

August Sander. Wiedtal, Kirche zu Almersbach, Ausschnitt, 1930er Jahre, Köln; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

06

August Sander. Ruine Hammerstein, Ausschnitt, 1930er Jahre, Köln; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

07

August Sander. Die Löwenburg, Ausschnitt, vor 1934, Köln; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

08

August Sander. Rheinlandschaft, Ausschnitt; DILPS, Universität Passau, Lehrstuhl für Kunstgeschichte und Bildwissenschaften