Bildserie 02 / 2014: series

und der Erste Weltkrieg

5. Januar 2014 | Von: Hendrikje Hüneke

Startbild

Welche Auswirkungen der Ausbruch des Ersten Weltkrieges auf das Werk Alexej Jawlenskys hatte, untersucht eine Ausstellung in Chemnitz. Darüber hinaus werden Gemälde und Grafiken aus allen Schaffensphasen präsentiert. Der 150. Jahrestag vom Geburtstag des Malers ist willkommener Anlass die Jawlensky-Sammlung der Stiftung Gunzenhauser zu würdigen.

JAWLENSKY neu gesehen, 8. Dezember 2013 bis 27. April 2014, Kunstsammlungen Chemnitz, Museum Gunzenhauser

01

Alexej Jawlensky: Kreolin (Ausschnitt), 1913, Öl auf Karton, 69 × 50 cm, Privatsammlung; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

02

Alexej Jawlensky: Hügel (Ausschnitt), 1912, Öl auf Karton, 53,5 × 64 cm, Museum am Ostwall, Dortmund; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

03

Alexej Jawlensky: Mädchenkopf mit rotem Turban und gelber Agraffe / Barbarenfürstin (Ausschnitt), um 1912, Öl auf Hartfaser, 55 × 51 cm, Karl Ernst Osthaus Museum, Hagen; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

04

Alexej Jawlensky: Landschaft. Murnau (Ausschnitt), um 1909, Öl auf Karton, 33 × 42,8 cm, Museum Gunzenhauser, Chemnitz; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

05

Alexej Jawlensky: Schwarze Haare in gelbem Hintergrund (Ausschnitt), 1912, Öl auf Pappe, 53 × 50 cm, Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Saarlandmuseum, Saarbrücken; ConedaKOR, Kunstgeschichtliches Institut der Universität des Saarlandes, Saarbrücken

06

Alexej Jawlensky: Roter Tisch (Ausschnitt), um 1907, Öl auf Karton, 59,8 × 66,1 cm, Museum Gunzenhauer, Chemnitz; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

07

Alexej Jawlensky: Der Bauer (Ausschnitt), um 1912, Öl auf Leinwand, 53 × 49 cm, Privatsammlung; Iconothèque, Université de Genève

08

Alexej Jawlensky: Oberstdorfer Landschaft (Ausschnitt), 1912, Öl auf Pappe, 53,5 × 64,8 cm, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe; HeidICON – Europäische Kunstgeschichte, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universitätsbibliothek, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg