Bildserie 23 / 2015: series

Wandel als Prinzip

29. Mai 2015 | Von: Bettina Pfleging

Startbild

Einer kunsthistorischen Einordnung entzieht er sich in vielfältiger Weise. Der deutsche Künstler und Universalkritiker Sigmar Polke hinterfragt, reflektiert, durchkreuzt übliche Perspektiven und sieht Dinge anders, als sie erscheinen. Oder er malt auf Befehl höherer Wesen. Ein Blick auf sein Lebenswerk zeigt, dass er seinen Stil im Laufe der Zeit immer wieder gewandelt und sich stets aller Eindeutigkeit verweigert hat.
Die Retrospektive in Köln präsentiert etwa 250 seiner Werke. Eine große Auswahl aller künstlerischen Medien aus Polkes Gesamtwerk.

Alibis: Sigmar Polke. Retrospektive
14. März bis 5. Juli 2015, Museum Ludwig, Köln
Sigmar Polke. Annäherung an Venedig – Filme und Trabanten der Biennale 1986
15. März bis 5. Juli 2015, Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach

01

Sigmar Polke. Can you always believe your eyes? Ausschnitt, 1976, Gouache, Lack- und Acrylfarben, Tabak, Zinksulfid und Cadmiumoxid auf Papier und Leinwand, 207 × 295 cm, Hamburg; DILPS, Ruhr-Universität Bochum, Kunstgeschichtliches Institut, Ruhr-Universität Bochum

02

Sigmar Polke. Der Illusionist, Ausschnitt, 2007, Linsenbild, Acryl auf Stoff, 225 × 300 cm; DILPS Bilddatenbank UdK, Universität der Künste Berlin

03

Sigmar Polke. Die Dinge sehen wie sie sind, Ausschnitt, 1992; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

04

Sigmar Polke. Kopf, Ausschnitt, 1966, Dispersion auf Leinwand, 297,5 × 305 cm, Köln; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

05

Sigmar Polke. Freundinnen, Ausschnitt, 1965/1966, Dispersion auf Leinwand, 150 × 190 cm, Stuttgart; Virtuelle Diathek, Universität Hamburg, Kunstgeschichtliches Seminar

06

Sigmar Polke. Dr. Berlin, Ausschnitt, 1969-1974, Dispersion, Lack und Spray auf Nessel, 150 × 120 cm, Köln; ArtICON, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen

07

Sigmar Polke. Das Bild, das auf Befehl höherer Wesen gemalt wurde, Ausschnitt; Virtuelle Diathek, Universität Hamburg, Kunstgeschichtliches Seminar

08

Sigmar Polke. Polke als Astronaut, Ausschnitt, 1968, Dispersion auf Dekostoff, 90 × 75 cm; HeidICON – Europäische Kunstgeschichte, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universitätsbibliothek, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg