Bildserie 35 / 2016: series

von Winsor McCay

28. August 2016 | Von: Bettina Pfleging

Startbild

Anfang des 20. Jahrhunderts erreicht mit der Bildergeschichte in Tageszeitungen ein neues Medium ein Millionenpublikum. Zu den Klassikern des frühen Comic zählt Winsor McCays „Little Nemo in Slumberland“, die Geschichte des kleinen Niemand, der in seinen Träumen ins Schlummerland reist und fantastische Abenteuer erlebt. McCay experimentierte bei der Darstellung der surrealen Traumszenarien mit Formen, Farben, Perspektiven, Erzählebenen, mit der Größe und der Verteilung einzelner Bilder. Er zeichnete schmelzende Gesichter, Tiere mit Stelzen und fand zu einer Bildsprache, die später bei Magritte und Dalí wieder auftauchte.
In der Ausstellung sind neben Winsor McCay fünf weitere Zeichner aus der Zeit des frühen Comic zu sehen.

“Pioniere des Comic. Eine andere Avantgarde”
23. Juni bis 18. September 2016, Schirn Kunsthalle Frankfurt

01

Winsor McCay / Yvonne Carroux (Übersetzung). Little Nemo in Slumberland. 29. Oktober 1905, Ausschnitt, 1905; ArtICON, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen

02

Winsor McCay / Yvonne Carroux (Übersetzung). Little Nemo in Slumberland. 3. Dezember 1905, Ausschnitt, 1905; ArtICON, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen

03

Winsor McCay / Yvonne Carroux (Übersetzung). Little Nemo in Slumberland. 4. Februar 1906, Ausschnitt, 1906; ArtICON, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen

04

Winsor McCay / Yvonne Carroux (Übersetzung). Little Nemo in Slumberland. 23. September 1906, Ausschnitt, 1906; ArtICON, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen

05

Winsor McCay. Little Nemo In Slumberland (Klein Nemo im Schlummerland), Folge. February 2, 1908, Ausschnitt, 1908; ArtICON, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen

06

Winsor McCay. Little Nemo in Slumberland, New York Herald, 9. Februar 1908, Sonntagsbeilage, Ausschnitt, 1908; EasyDB, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte, Universitätsbibliothek Bern

07

Winsor McCay. Folge von Klein Nemo im Schlummerland, Ausschnitt, 26.07.1908; Bildarchiv, Hochschule für Bildende Künste Dresden

08

Winsor McCay. Little Nemo in Slumberland, in: The Sunday Record-Herald, Chicago vom 8.11.1908, Ausschnitt, 1908, 57,8 × 42,3 cm; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstgeschichte, Justus-Liebig-Universität Gießen