Bildserie 09 / 2018: series

Inspiration für die Kunst

22. Februar 2018 | Von: Bettina Pfleging

Startbild

In der Februarrevolution von 1917 beendeten Arbeiteraufstände die Herrschaft der Romanow-Dynastie in Russland. Einige Monate später kam es zur Oktoberrevolution, bei der Lenin und die Bolschewiki die Macht übernahmen. Es kam zum Bürgerkrieg, in dem sich „Rote“ (Befürworter) und „Weiße“ (Gegner) unter Einsatz brutaler Gewalt bekämpften. Am 31. Dezember 1922 endete dieser revolutionäre Zeitabschnitt mit der Gründung der Sowjetunion. Viele Künstler fassten die Revolution zunächst mit Begeisterung auf.
Aus Anlass des 100. Jahrestages zeigt die Sonderausstellung die revolutionären Ereignisse in Russland und ihre Auswirkungen in Europa.

„1917. Revolution. Russland und Europa“
18. Oktober 2017 bis 15. April 2018, Deutsches Historisches Museum, Berlin

01

El Lissitzky. Frappe les blancs avec le coin rouge (Beat the whites with the red wedge). Propagande pour l’Armée rouge dans sa bataille contre les blancs, Ausschnitt, 1919-1920 / 1966, 49 × 70 cm, Eindhoven; Iconothèque, Université de Genève, Bibliothèque d’art et d’archéologie

02

Boris Kustodijew. Der Bolschewik, Ausschnitt, 1920, Öl auf Leinwand, 101 × 141 cm, Moskau; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

03

Bolschewistisches Plakat. “Genosse Lenin säubert die Welt von Unrat” / Von der Kremlkirche in Moskau werden die Kreuze entfernt, Ausschnitt, 1921, Plakat / Fotographie, Vlotho; Diathek der Arbeitsstelle für christliche Bildtheorie, Katholisch-Theologische Fakultät Münster, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

04

Stepan Michajlovic Karpov. Völkerfreundschaft, Ausschnitt, 1923-1924, Öl auf Leinwand, 205 × 248 cm, Moskau; Imago, Humboldt-Universität Berlin, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, Humboldt-Universität Berlin

05

Otto Griebel. Die Internationale, Ausschnitt, 1928-1930, Öl auf Leinwand, 127 × 186 cm, Berlin; IKARE, Martin-Luther-Universität Halle, Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas, Martin-Luther-Universität Halle, Zentralbibliothek

06

Isaak Israilewitsch Brodski. Demonstration am Prospekt des 25. Oktober, Ausschnitt, 1934, Öl auf Leinwand, 258 × 200 cm, Moskau; ConedaKOR Frankfurt, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Kunstgeschichtliches Institut, Goethe-Universität Frankfurt am Main

07

Ludwig Engelhardt. Lenin, Ausschnitt, 1970, Bronze, Beeskow; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

08

Alexander Kosolapov. Thwip, Ausschnitt, 1985, Acryl auf Leinwand; Virtuelle Diathek, Universität Hamburg, Kunstgeschichtliches Seminar