Bildserie 47 / 2012: series

Das Böse in der Kunst

15. November 2012 | Von: Hendrikje Hüneke

Startbild

Die Faszination am Bösen, Dunklen und Abgründigen, an der Irrationalität und der Groteske ist ein Aspekt der Romantik, der in Symbolismus und Surrealismus seine Fortsetzung gefunden hat. Eine Ausstellung im Frankfurter Städel behandelt die “schwarze Romantik” daher als ein zeitlich übergreifendes europäisches Phänomen. Präsentiert werden Kunstwerke in einer Bandbreite vom 18. zum 20. Jahrhundert, von Malerei und Skulptur bis zu Fotografie und Film, von Johann Heinrich Füßli bis Salvador Dalí und von Francisco de Goya bis Max Ernst.

Schwarze Romantik. Von Goya bis Max Ernst, 26. September 2012 bis 20. Januar 2013, Städel Museum, Frankfurt am Main

01

Francisco de Goya y Lucientes: Kannibalen bei der Zubereitung ihrer Opfer (Ausschnitt), um 1800/1808, Öl auf Holz, 32,8 × 46,9 cm, Besancon, Musée des Beaux-Arts et d’Archéologie; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstgeschichte, Justus-Liebig-Universität Gießen

02

William Blake: Der große rote Drache und die in die Sonne gehüllte Frau (Ausschnitt), 1806-09, Aquarell, 34,3 × 42 cm, New York, Brookly Museum; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

03

Max Ernst: Vom nächtlichen Anblick der Porte Saint-Denis ausgelöste Vision (Ausschnitt), 1927, Öl auf Leinwand, 56 × 81 cm, Privatbesitz; Imago, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, Humboldt-Universität Berlin

04

Karl Blechen: Pater Medardus (Ausschnitt), 1826, Öl auf Leinwand, 33,6 × 27,2 cm, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin – Preussischer Kulturbesitz, Nationalgalerie; EasyDB, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte

05

Johann Heinrich Füßli: Die drei Hexer (Ausschnitt), 1783, Öl auf Leinwand, 65 × 91,5 cm, Zürich, Kunsthaus; Imago, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, Humboldt-Universität Berlin

06

Caspar David Friedrich: Kügelgens Grab (Ausschnitt), 1821/22, Öl auf Leinwand, 41,5 × 55,5 cm, Privatsammlung; Mediathek, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Kunstgeschichte, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

07

Johann Heinrich Füßli: Der Nachtmahr (Ausschnitt), 1781, Öl auf Leinwand, 127 × 102 cm, Detroit, The Detroit Institute of Arts; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

08

Salvador Dalì: Traum, verursacht durch den Flug einer Biene, 1944, Öl auf Leinwand, 51 × 41 cm, Madrid, Sammlung Thyssen-Bornemisza; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte