Bildserie 22 / 2013: series

26. Mai 2013 | Von: Hendrikje Hüneke

Startbild

Von den Kulturen Nordamerikas haben die Irokesen in Europa besonders viel Faszination hervorgerufen. Wie eine Ausstellung in Bonn zeigt, wurden sie als gefürchtete Krieger und gewandte Diplomaten zu Protagonisten in Literatur und Bildender Kunst.

Die Zusammenarbeit der Bundeskunsthalle mit irokesischen Künstlern, Kuratoren und Intellektuellen gewährleistet jedoch, dass nicht nur der europäische Blick auf die irokesische Kultur präsentiert wird. Mit ethnografischen Objekten und irokesischer Gegenwartskunst wird außerdem die Entwicklung ihrer Kultur bis ins 21. Jahrhundert vorgestellt.

Auf den Spuren der Irokesen, 22. März bis 4. August 2013, Bonn, Bundeskunsthalle

01

Charles Bird King: Young Omawhaw, War Eagle, Little Missouri and Pawness (Ausschnitt), 1822, Öl auf Leinwand, 91,7 × 71,1 cm,Washington, D.C., Smithsonian American Art Museum; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

02

Enrico Causici: Die Landung der Pilger (Ausschnitt), 1825, Sandsteinrelief, Washington, D.C., United States Capitol Rotunda; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

03

Falschgesichtmaske der Irokesen, hergestellt von Karl von den Steinen (1855-1929), Holz / Pferdehaar / Messing, H 32 cm, Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin; bpk – Bildportal der Kunstmuseen, Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin

04

Funcke: Ein Irokese (Ausschnitt), 1797, kolorierter Kupferstich, 144 × 84 mm; Pictura Paedagogica Online, Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung, Berlin

05

Charles Bird King: Young Omawhaw, War Eagle, Little Missouri and Pawness (Ausschnitt), 1822, Öl auf Leinwand, 91,7 × 71,1 cm,Washington, D.C., Smithsonian American Art Museum; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

06

Enrico Causici: Der Konflikt zwischen Daniel Boone und den Indianern (Ausschnitt), 1826/27, Sandsteinrelief, Washington, D.C., United States Capitol Rotunda; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

07

Falschgesichtmaske der Irokesen, hergestellt von Karl von den Steinen (1855-1929), Holz / Pferdehaar / Messing, H 32 cm, Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin; bpk – Bildportal der Kunstmuseen, Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin

08

Jacob August Rijs: Irokesen in der Broome Street (Ausschnitt), k.A., Fotografie, New York, Museum of the City of New York; Imago, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, Humboldt-Universität Berlin