Bildserie 23 / 2014: series

Originalgetreue Abbildungen

2. Juni 2014 | Von: Bettina Pfleging

Startbild

Die genaue originalgetreue Nachbildung eines Kunstgegenstands, die Kopie, erfährt in den letzten Jahren verstärktes Interesse in der kunsthistorischen Forschung. Oft liegt dabei der Fokus auf Faktoren, die die Kopie definitionsgemäß nicht beinhaltet, wie die Veränderung des Originals in Form von neuen Mischungen, von innovativen Eigenleistungen.
Bei der Tagung in Hannover soll aber vor allem die ursprüngliche Definition einer Kopie im Fokus stehen und aus verschiedenen Perspektiven diskutiert werden, um schließlich für die zukünftige Darstellung und Forschung neue Ideen zu entwickeln.

Internationale Tagung „Nichts Neues Schaffen. Perspektiven auf die treue Kopie, 1300-1900“
26. – 28. Juni 2014, Schloss Herrenhausen, Hannover

01

Karl Bennert. Goethe in der Campagna di Roma (Kopie nach dem Gemälde im Endzustand), Ausschnitt, um 1850, Öl auf Leinwand, Rom; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

02

Kopie nach Anton Graff. Esther Charlotte Brandes als Ariadne auf Naxos, Ausschnitt, Köln; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

03

Johann David Passavant (Kopie nach Raffael). Der Traum des Ritters, Ausschnitt, 1831, 17,1 × 17,5 cm, Frankfurt a. M.; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

04

Peter Paul Rubens (Kopie nach Tizian). Raub der Europa, Ausschnitt, 1628-1629, Madrid; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstgeschichte, Justus-Liebig-Universität Gießen

05

Peter Paul Rubens (Kopie nach Tizian). Huldigung der Venus, Ausschnitt, Stockholm; EasyDB, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte

06

Kopie nach Willem Kalf. Bodegón con botella de peregrino, fuente y jarras doradas, Ausschnitt, 1643/1797, 114,5 × 85,5 cm, Köln; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

07

Kopie nach Rosso Fiorentino. Venus und Bacchus, Ausschnitt, um 1532, 209 × 161,5 cm, Öl auf Leinwand, Luxembourg; Imago, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, Humboldt-Universität Berlin

08

Wilhelm Ahlborn (Kopie nach Karl Friedrich Schinkel). Kathedrale im Morgenlicht, Ausschnitt, 1823, 80 × 106,5 cm, Öl auf Leinwand, Berlin; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstgeschichte, Justus-Liebig-Universität Gießen