Bildserie 45 / 2014: series

Tollpatschig, lustig, weise, tragisch oder gruselig?

2. November 2014 | Von: Bettina Pfleging

Startbild

Ursprünglich ist ein Clown ein Mensch, der Andere zum Lachen bringt, als ungewollter Tölpel, als Spaßmacher. So eindeutig sind Clowns aber nicht einzuordnen. Schon in der Antike waren die komischen Gestalten Narren, die sich mit ihrem Spott gegen Herrschaften stellten und meist selbst Anlass des Gespötts waren. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten sich Figuren wie der Harlekin und der Pierrot, der weiße Clown und der August, aber auch eine beträchtliche Bandbreite an bösen Clowns.
Der Joker in Batman oder Krusty bei den Simpsons sind zwei der beunruhigenden Gestalten, die in der Ausstellung des Hartware MedienKunstVereins genauer betrachtet werden.

„Böse Clowns“
27. September 2014 – 8. März 2015, Dortmunder U

01

Kees van Dongen. Le vieux Clown, Ausschnitt, 1906, Öl auf Leinwand, 130 × 97 cm, Genf; ArteMIS, Ludwig-Maximilians-Universität München, Kunsthistorisches Institut, Ludwig-Maximilians-Universität München

02

George Grosz. Der Clown von New York, Ausschnitt, 1957, Fotografie; EasyDB, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte

03

Yishai Jusidman. J.A. aus der “Clowns” Serie, Ausschnitt, 1963, Öl auf Leinwand, 178 × 178 cm; EasyDB, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte

04

Georg Baselitz. Clown, Ausschnitt, 1981, Öl auf Leinwand; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

05

Bruce Nauman. Clown Torture, Installationsansicht, Ausschnitt, 1987, Videoinstallation, Los Angeles; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

06

Jonathan Borofsky. Ballerina Clown, Ausschnitt, 1989; EasyDB, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte

07

Cindy Sherman. Untitled #411, Ausschnitt, 2003, Fotografie, 114,9 × 79 cm, New York; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

08

Banksy. “You can`t beat the feelin`” (Micky Mouse und Ronald McDonald halten das Mädchen, welches im Vietnamkrieg vor einem Napalm-Angriff flüchtet, an den Händen), Ausschnitt, vor 2006; Imago, Humboldt-Universität Berlin, Kunstgeschichtliches Seminar, Humboldt-Universität Berlin