Bildserie 12 / 2012: series

Intérieur - Extérieur

16. März 2012 | Von: Hendrikje Hüneke

Startbild

Pierre Bonnards entwirft in seinen Gemälden Räume – städtische Räume, oder Landschaftsbilder, die entweder natürliche Landschaften oder gestaltete Gärten zeigen, sowie Intérieurs. Eine große Rolle spielt der unterschiedliche Charakter von Außenraum und Innenraum, von Öffentlichkeit und Intimität. Die Grenzen zwischen diesen werden nicht selten durch Fenster oder Spiegel überschritten und erweitern geschickt den Bildraum.
Die Fondation Beyeler hat einen Spaziergang durch die verschiedenen Räume Pierre Bonnards gestaltet: Der Besucher wird die Straße entlang flanieren, wird einen Blick in Esszimmer und Badezimmer werfen und letztendlich Bonnards Gärten und Landschaften in Augenschein nehmen.

Pierre Bonnard, 29. Jan. – 13. Mai 2012, Fondation Beyeler, Basel

01

Pierre Bonnard: Place Clichy (Ausschnitt), 1912, Öl auf Leinwand, Besancon, Musée des Beaux-Arts et´Archéologie; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

02

Pierre Bonnard: Die rotkarierte Tischdecke (Ausschnitt), 1910, Öl auf Leinwand, Schweiz, Privatsammlung; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

03

Pierre Bonnard: Die Lektüre (Ausschnitt), 1905, Öl auf Leinwand, Privatsammlung Zollikon; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

04

Pierre Bonnard: Im Badezimmer (Ausschnitt), 1907, Öl auf Karton, Lausanne, Privatsammlung; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

05

Pierre Bonnard: Spiegeleffekt (Ausschnitt), 1909, Öl auf Leinwand, Schweiz, Privatsammlung; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

06

Pierre Bonnard: La salle a manger. Huile sur toile (Ausschnitt), 1925-29, Copenhagen, Glyptotek Ny Carlsberg; Iconothèque, Université de Genève

07

Pierre Bonnard: Der wilde Garten (Ausschnitt), 1918, Öl auf Leinwand, Washington, The Philips Collection; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte

08

Pierre Bonnard: Le Cannet (Ausschnitt), 1926, Öl auf Leinwand, Winterthur, Kunstmuseum; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte