Bildserie 37 / 2020: series

Daniel Libeskind

4. September 2020 | Von: Bettina Pfleging

Startbild

Von dem US-amerikanischen Architekten Daniel Libeskind stammt der Entwurf „Between the Lines“. Er entwickelte den Grundriss aus zwei Linien: der sichtbaren Zick-Zack-Linie des Gebäudes und einer unsichtbaren geraden Linie. An den Kreuzungspunkten liegen Leerräume, die das Gebäude vom Untergeschoss bis zum Dach durchziehen. Die sich kreuzenden und schräg verlaufenden Fenster wirken unsystematisch und lassen von außen keine Geschossgliederung erkennen.
Auf mehr als 3.500 Quadratmetern zeigt die neue Dauerausstellung jüdische Geschichte und Kultur in Deutschland.

„Jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland“
Neue Dauerausstellung, Jüdisches Museum Berlin

01

Daniel Libeskind. Zinkmodell Erweiterungsbau Jüdisches Museum des Berliner Museums, Ausschnitt, 1989, Zink; IKARE, Martin-Luther-Universität Halle, Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas, Martin-Luther-Universität Halle, Zentralbibliothek

02

Daniel Libeskind. Luftbild, Ausschnitt, Berlin; HeidICON – Europäische Kunstgeschichte, Ruprecht-Karl-Universität Heidelberg, Universitätsbibliothek , Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

03

Daniel Libeskind. Musée juif, Lindenstraße 9-14, Berlin. Extérieur, Ausschnitt, 1999, Métal (zinc), béton, Berlin; Iconothèque, Université de Genève, Bibliothèque d’art et d’archéologie

04

Daniel Libeskind. Jüdisches Museum, Ausschnitt, 1995-1999, Berlin; Diathek online, Technische Universität Dresden, Institut für Kunstgeschichte, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden

05

Daniel Libeskind. Jüdisches Museum, Holocaust-Turm und Garten des Exils und der Emigration, Ausschnitt, 1989-1999, Berlin; EasyDB, Universität Bern, Institut für Kunstgeschichte, Universitätsbibliothek Bern

06

Daniel Libeskind. Berlin, Jüdisches Museum, außen, Ausschnitt, Berlin; Digitale Diathek, Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kunstgeschichte, Justus-Liebig-Universität Gießen

07

Daniel Libeskind. Jüdisches Museum, Gesamtansicht, Ausschnitt, Grundsteinlegung Nov. 1992, Fertigstellung Jan. 1999, Berlin; DadaWeb, Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln

08

Daniel Libeskind. Jüdisches Museum (Berlin), Außenansicht Altbau und Libeskind-Bau, Ausschnitt, fertiggestellt 1999, Berlin; ConedaKOR, Universität des Saarlandes, Fachrichtung Kunst- und Kulturwissenschaft, Universität des Saarlandes